Frischlackiert-Challenge Thema: Goldrausch

Hallo ihr Lieben!

So ein schönes Wetter gestern am Sonntag! Da hatte ich richtig gute Laune und ein minimales Frühlingsfeeling 😀 Es war einfach so warm in der Sonne, dass man sogar ohne Jacke rauskonnte. Der Hammer! Die nächsten Tage wird es auch noch so schön, das sollte man unbedingt genießen. Vielleicht sind es für dieses Jahr die letzten warmen Sonnenstrahlen, die wir in Deutschland haben. Wie passend irgendwie, dass das Motto dieses Woche bei der Frischlackiert-Challenge “Goldrausch” heißt. Passend zum goldenen Oktoberwetter der Tage jetzt.

Bevor die Challenge begann dachte ich, dass ich nicht an dem Motto teilnehmen werde, da ich einfach nichts Goldiges an Nagellack besaß. Ich habe zwar einen Glitzer-Goldnagellack aber ich finde der schimmert schon fast Silber. Vor ein paar Wochen wies mich aber eine Freundin darauf hin, dass es bei DM und Rossmann nun diese Metal Shock Nail Powder gäbe, in 6 verschiedenen Farben. Unter anderem war dort auch ein goldenes Puder (04 a touch of vintage) enthalten und dann machte es Klick bei mir und ich dachte „Yippie ich kann doch mit machen“. Gleichzeitig konnte ich dann auch gleich mal testen, wie das Pulver so funktioniert. Neben dem goldenen Pulver habe ich mir noch Türkisblau (06 be my little mermaid) und Pink (03 i’m so fancy) geholt.

Allerdings hatte ich auch einen Fehlversuch mit dem Pulver. Als ich mich an den Tisch gesetzt habe um für die Nagelchallenge mein Motiv zu designen, habe ich zunächst weiß als Grundfarbe genommen. Natürlich bin ich wie gewohnt den üblichen Weg gegangen: erst meinen Basecoat von essence, dann das Weiß (the gel nail polish wild white ways 33) von essence. Ich hatte mir überlegt, zwei komplett goldene Nägel zu machen und die restlichen so leicht mit Gold anzuhauchen. Das habe ich dann auch gemacht. Bei dem Metal Shock Pudermuss man zunächst die Farbe auftragen, eine Minute circa trocknen lassen und dann das Pulver auftragen. Da muss man allerdings sehr vorsichtig sein, denn nach einer knappen Minute ist natürlich die Farbe noch nicht wirklich fest und man kann es auch ganz leicht zerstören, indem man zu doll wischt und tupft. Das ist mir auch passiert, leider. Da muss man sich langsam ran tasten, je öfter man es macht, desto besser wird es wahrscheinlich. Am Ende dann wird das Ganze mit dem speziell dafür hergestellten Metal shock sealing top coat versiegelt. Noch eine kleine Nebenbemerkung: ich hatte letzte Woche bereits das blaue Pulver versucht und dafür meinen normalen Top Coat probiert. Leider ging dann aber der Metalleffekt komplett verloren, weshalb ich mich entschieden hab den speziell dafür vorgesehenen Top-Coat zu holen. Diesen soll man allerdings auch für alle anderen Desgins als Top-Coat nutzen können.

Aber zurück zu der Gold-Weiß-Kombination. Hier ein paar Fotos vom Endergebnis:

Es sieht nicht schlecht aus, ist eher schlichter und passt auch zum Motto. Aber ich hatte zuvor bei Youtube ein Video gesehen, wie dieses Pulver auf den Nägeln aussehen sollte und bei mir sah es eben gar nicht so aus. Erst dachte ich, ich hätte zu wenig Pulver genutzt. Und dann habe ich aber überlegt und vermute, dass es am weißen Untergrund lag. Im Video hatte sie es auch mit Schwarz gemacht. Also habe ich mich dazu entschlossen, die Akzentfinger nochmal mit Schwarz zu probieren. Genutzt habe ich dafür das Schwarz von essence.

Und tadaa: vieel viel besser!

Das Gold sieht genauso aus wie es im Video war. (Nicht ganz so perfekt, aber ich habe es ja auch zum ersten Mal probiert. :D) Ich war total begeistert vom Effekt und dem Aussehen, das Pulver gefällt mir. Die anderen Farben Blau und Pink werde ich auch nochmal mit Schwarz probieren aber auch mit weiß. Vielleicht vertragen sie sich besser mit weiß, als das goldene Pulver. Mal schauen. 🙂

Die anderen Nägel habe ich, wie ihr seht, in weiß belassen. Die ganze Hand in Gold zu machen, war mir irgendwie etwas zu krass, auch wenn das Motto „Goldrausch“ heißt. Daher dachte ich mir, lasse ich die anderen in Weiß mit zartem Goldschimmer.

So, das war’s erst einmal. Vielleich schaffe ich es, einen weiteren Artikel zu schreiben, in dem ich dann über

meine Erfahrungen mit den restlichen Pulverfarben berichte. 😀

Bis bald,

eure Hauptstadt-Latina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.