Ombré-Nägel Lila-Blau

Hallo ihr Lieben!

Heute geht es mal wieder um meine Nägel. Nun habe ich ja bereits seit Weihnachten 3 Monate Zeit gehabt meine 24 neuen Nagellackfläschen aus dem Adventskalender zu testen. Tja, aber ich bin gerade mal bei 4 getesteten Farben. Der Grund ist einfach: ich möchte die Lacke auch nicht austrocknen lassen. Wenn ich nun alle Farben einmal öffne und probiere, besitze ich wahrscheinlich in 2 Monaten bereits mehrere ausgetrocknete Farben. Daher teste ich sie nach und nach und brauche vielleicht auch erst einmal welche auf, bevor ich die nächsten nehme. 🙂 So kann ich mir Inspiration für zukünftige Nagellackkäufe holen. 😀

Hier seht ihr nun meinen Ombré-Look aus der vergangenen Woche. Verwendet habe ich ein schönes Fliederlila, welches ich nun schon öfter genutzt habe, denn die Farbe ist der absolute Knaller. Sie passt auch perfekt in die Reihe meiner Lieblingsfarben. 😀 Für den kommenden Frühling möchte ich dann auch noch etwas haben, denn dazu passt sie perfekt. 😀 Gemischt habe ich den Ombré-Look mit einem schönen Blau, das weder zu dunkel noch zu hell ist. Leider haben die Fläschen keine Namen, daher haben die Farben auch keine Namen. Ich zeige euch aber zur Veranschaulichung Fotos von den Farben.

Wie ich bereits letztes Jahr in meinem ersten Artikel zu Ombré-Nägeln schrieb, braucht man noch einen Schwamm und weißen Nagellack.

Der erste Schritt ist erst einmal den Nagel mit Nagelunterlack bepinseln. Danach, wenn dieser getrocknet ist, nimmt man den weißen Nagellack und bemalt die Nägel damit. Nicht zu dick, eine dünne, aber deckende Schicht reicht. Bei zwei Schichten könnte der Nagellack später schnell splittern. Der nächste Schritt ist die Färbung mit dem Schwamm. Ihr nehmt den Schwamm und bemalt ihn mit den Farben, je nachdem in welcher Reihenfolge/Anordnung ihr die Farben haben wollt (vertikal oder horizontal). Nun tupft ihr die Farbe auf den Nagel. Diesen Vorgang ein paar Mal wiederholen, damit die Farbe auch kräftig wirkt. Zur Versiegelung noch eine Schicht Überlack.

Tada fertig sind die Ombré-Nägel. Ich mag diese Art der Nagelgestaltung wirklich sehr, aber sie ist auch sehr zeitaufwendig und benötigt viel Geduld. Wenn das Ergebnis dann aber gut ist, dann freut man sich umso mehr. 🙂

Vielleicht probiert ihr es auch mal aus, falls ihr Lust habt. 😀
Bis bald,

eure Hauptstadt-Latina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.